woanders

    es gibt RICE(TERIA) baby!

    13/10/2017

    Nun ist sie offiziell eröffnet. Die RICETERIA Hamburg – eine außergewöhnliche Kombination aus Café und RICE-Geschäft. Ich war bereits zur Eröffnung vor Ort und könnte nun ausführlich berichten. Von den Farben. Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Lila, Rosa, Gold und (sehr viel) Mint. Von den Mustern und Prints. Tropisches und Verspieltes. Flamingos, Herzen, Lippen, Wolken. Von den Produkten. Geschirr, Haushaltswaren, Dekoratives, Taschen, Boxen, vieles mehr. Und von den Schriftzügen auf den Kissen und an den Wänden. ‚Shine‘, ‚Love‘, ‚Just be awesome‘ und das sich durch den gesamten Store ziehende ‚I am happy here …‘. Und auch wenn gerade Letzteres bei meinem dortigen Besuch ganz eindeutig auf mich zutraf, so würden dennoch all diese Ausführungen dem eigentlich Besonderen des Events nicht gerecht werden. Denn im Mittelpunkt stand zwar die Eröffnung der RICETERIA Hamburg mit all ihren Produkten und Köstlichkeiten, doch besonders wurde diese zugleich erst durch die Anwesenheit (und vor allem durch die persönlichen Ausführungen) der Gründerin Charlotte Hedeman Guéniau, die gemeinsam mit Steffi Luxat I Ohhhmhhh zu einem Lunch der besonderen Art geladen hatte.

    Was für eine inspirierende Persönlichkeit. Charlotte, die gemeinsam mit ihrem französischen Mann die Firma 1998 mit Leidenschaft und viel Herz gründete, strahlt genau das aus, was RICE als Marke für sich proklamiert. Farbenfroh, die Langeweile aus dem Alltag vertreibend, den ethischen Anspruch nicht aus dem Auge verlierend. Sie liebt es Gäste zu haben und mit ihnen bei guten Gesprächen schöne Stunden zu verbringen. Und genau das hat sie mit uns getan. 15 (wie es in der Einladung so schön hieß Super-) Frauen, mit unterschiedlichen Backgrounds und Visionen. Agentur- und Shopinhaberinnen, Storemanagerinnen und Blogerinnen. Frauen mit und ohne Kinder. Wir haben geredet. Uns ausgetauscht. Eigene Erfahrungen geteilt. Unterschiedliche Ambitionen auf den Punkt gebracht. Und mittendrin Charlotte, die uns Rede und Antwort stand. Uns berichtet hat. Uns hat Teil haben lassen. An ihrem Werdegang. Ihren Ansichten. Ihren Ansprüchen. Es war ein wundervoller Nachmittag inmitten all dieser tollen Frauen. Und inmitten all dieser tollen Produkte und Köstlichkeiten. Wie gesagt, ich könnte darüber berichten. Aber noch besser, ihr taucht selbst ein. In diese farbenfrohe Welt. In diese wahrhaftig gewordene Unternehmensphilosophie. In die RICETERIA Hamburg. Ein Ort, der die gesamte Produktvielfalt von RICE in einer gemütlichen, farbenfrohen Atmosphäre präsentiert und an dem frisch zubereitete Mahlzeiten und Snacks mit einer Extra-Portion Liebe serviert werden. Nicht nur während unseres Lunches. Sondern ab sofort täglich. Für alle. Everyday Magic!

     

    RICETERIA Hamburg / Eppendorfer Landstraße 144

     

    … und wenn ihr noch mehr über Charlotte erfahren wollt – hier geht es zu einem aktuellen, wundervollen, authentischen, ausführlichen Interview!

     

     

  • mintes

    mint montag # 105

    Es gab eine Zeit, da waren wir verrückt nacheinander. Jetzt gerade gibt es eine Zeit, da machen wir uns eher gegenseitig verrückt. Um bei dem Begriff zu bleiben – die Prioritäten sind verrückt. Ein…

    09/10/2017
  • woanders

    bunt sind schon die wälder

    Ich gebe es zu. Ich mag den Herbst nicht besonders. Er ist mir irgendwie zu unrund. Nicht mehr Sommer und noch nicht richtig Winter. Mit einem warmen Tee unter die Decke kuscheln hin oder her.…

    07/10/2017
  • mintes

    mint montag # 104

    Ein Post über ‚post its‘. Ich mache es kurz. Ich verzettel mich gerne. Zumindest mit klassischen gelben quadratischen Blöcken oder aber der heutigen Form: Wie schön ist bitte die Vorstellung, den eigenen mal wieder…

    25/09/2017
  • woanders

    ostseeromanze

    Als ich einmal zwei Jahre nicht in Hamburg wohnte, beschwor ich sehnsüchtig dessen Nähe zum Meer. Dabei hatten wir es bis auf ganz wenige Ausnahmen in ganz vielen Jahren nie wirklich dorthin geschafft. Das…

    21/09/2017
  • schönes

    2×1=1

    Happy Birthday Lene Zoí! Wir haben ihn gefeiert, den 1. Geburtstag. Gleich zweimal. Einmal offiziell und das andere Mal gestern in Gedanken an unschöne Tage ganz zu Beginn ihres Lebens. Im Alter von gerade…

    09/09/2017
  • schönes

    tageweise tagebuch

    Mit Tagebüchern ist das so eine Sache. Erstmals begegneten sie mir Ende der 1980er. Als Schullesestoff. Es waren die von Adrian Mole. Ich war fasziniert, doch hatte sein als intellektuell empfundenes Selbst inmitten des…

    01/09/2017
  • mintes

    mint montag # 103

      Es ist mint. Es ist ein Kuvert. A4. Querformat. Mit goldenem Druckknopf. Bei mir nun die neue Herberge für alles nur mal kurz zwischendurch Niedergeschriebene und ebenso spontan aus Zeitschriften als Inspiration ausgerissenes…

    28/08/2017
  • leckeres

    (sommer-) suppe / salat

    Saisonal unabhängig und doch wiederum besonders schmackhaft im Sommer. Als Snack, als Beilage, Vorspeise oder aber auch Hauptgericht: Die Suppe // Bei uns ein absolut traditionelles Familiengericht. Serviert für Gäste oder auch ohne Anlass…

    18/08/2017
  • mintes

    mint montag # 102

    Die Basis eines jeden, und somit auch eines jeden schönen Wortes, ist die Aneinanderreihung von Buchstaben. Und wenn diese Buchstaben dann auch noch an sich außergewöhnlich schön daher kommen, ergeben sich neben Vokalen und…

    14/08/2017