schönes

advent, advent …

22/11/2014

Wenn in den Drogeriemärkten Frauen scharenweise um die 0,99 €-Regale herumwuseln, ist wieder Adventskalenderzeit. Auch ich erliege jedes Jahr aufs Neue diesem Phänomen. Nicht weil ich die stets wiedererkennbare nach Papier schmeckende Schokolade aus den Fertigkalendern verabscheue, im Gegenteil, sondern weil alleine das Zusammenstellen und Einpacken von 24 Päckchen unfassbar viel Freude bringt. Allerdings sind es bei mir nicht 24 sondern gleich 48 Päckchen. 2 x 24. Je zwölf pro Elternteil und einmal die volle Dröhnung für M. Dabei nehme ich mir jedes Jahr aufs Neue vor, auf mal so richtig ausgefallenes Verpackungsdesign zu setzen. Und dann ist es wieder soweit und ich verfalle erneut der Variante ‚weniger ist mehr‘, also nicht bezogen auf die Inhalte, sondern was die Umhüllung betrifft. Entsprechend schlicht fallen dabei auch wieder dieses Jahr meine Versionen aus. Lediglich der Glittereffekt durfte bei Beiden nicht fehlen. Gold bzw. Kupfer zu schlichtem Papier, einmal mit ausgeschriebenen und das andere Mal mit gestempelten schwarzen Zahlen versehen:

mintlametta_akal2014_1080

Variante 1: Packpapier, schlichtes aber wundervolles Garn von GARN & MEHR, Nussknacker- und Pinguin-Anhänger von IKEA, handbeschriftete Papieranhänger, schwarze Schrift und gold aufgemalte Punkte

Variante 2: Weisses Lackpapier, Herzen ausgestanzt aus Kupferpapier von IKEA und dazu passendes Kupfergarn von GARN & MEHR

Und da einer der Kalender ja bei uns in der Wohnung verbleibt, passt er damit immerhin zu dem Rest der schlichten vorweihnachtlichen Deko, die noch nicht arrangiert aber kistentechnisch zumindest schon mal aus dem Schuppen hervorgeholt wurde. Cremeweisse Kerzen, Tannenzweige (noch frisch zu besorgen), kleine Zapfen, Papierenes in Weiß- und Naturtönen. Denn nicht nur das erste Päckchen will geöffnet werden, sondern auch der 1. Advent steht vor der Tür. Tee, Kerzen, Kekse und Co. – welcome back! Das mit dem bunten & ausgefallenen wird dann einfach erneut aufs nächste Jahr verschoben. Entsprechende Inspirationen habe ich dabei jedoch schon zu Hauf andernorts erspäht und solltet ihr noch kurzfristig auf der Suche nach der richtigen Adventskalender-Verpackungsidee für 2014 sein, kann ich Euch folgende Links besonders empfehlen:

Kalenderauswahl // Auf Pinkepank zeigt Johanna nicht nur eine vielseitige Auswahl ihrer persönlichen 15 Favoriten an Adventskalendern von Anderswo, sondern liefert gleich auch noch eine tolle Ideenauswahl an Inhalten für Kinderkalender mit dazu I eine weitere sehr schöne Ideenauswahl findet sich bei Nicola von happybones I 5 ganz unterschiedliche und zugleich 5 sehr ausgefallene, großartige Kalender vereint Lisa auf pretty nice. I harmonisch farblich, weihnachtlich und überhaupt – einen wunderschön verpackten Kalender samt Zahlen-Freebie  gibt es bei Anni von PÖTIT I und schließlich: ein ‚Adventskalender DIY at ist best!‘ findet sich eindeutig bei Christin von pfefferminzgrün, die wiederum für das Bekleben ihrer Boxen das einzigartige Geschenk- und Weihnachtspapier von ava&yves verwendet hat.

Kalenderzubehör // Farblich abgestimmte Kalendersets hält noumonda bereit I Hülle in Fülle – renna deluxe bietet eine tolle Auswahl an Tütchen zum Befüllen. So schön, so ganz nach meinem Geschmack! Ebenfalls schöne Tüten bzw. Beutel finden sich zudem bei Ixi und Frida als auch bei nähmarie. Schönes zahlenverziertes Papier gibt es wiederum in Tinkasladen und bedruckte schlicht-schöne Boxen finden sich schließlich bei iopla. I keine Kompromisse – es ist Zahl(en)tag und da gibt es bei mir lediglich folgende zwei Favoriten:  die wundervollen schwarz-weissen Zahlenbuttons und Zahlensticker von nahili und ganz großartige Geometrie von nicenicenice.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply mme ulma 22/11/2014 at 23:38

    oh, wie fein und hübsch.
    und danke fürs zusammensuchen und aufschreiben. ich hab ja so eine leise ahnung, dass ich auch wieder beim klassischen einpacken landen werde, was schon allein aufgrund des größenunterschieds der inhalte naheliegend ist, aber für das drumherum kann ich inspiration sehr gut brauchen.

  • Reply Ina 23/11/2014 at 16:33

    ach wie sieht das toll aus 😀 zwei superschöne ideen!

  • Leave a Reply

    *