schönes

tätärä-tee

02/01/2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich trinke keinen Kaffee. Nie. Und nein, auch nicht den mit viel Milch. Ich mag frisch gemahlenen Kaffee gerne riechen, mehr auch nicht. Ich trinke Tee. Sehr gerne und sehr viel. Teetrinken macht jedoch nur halb so viel Spaß. Man verabredet sich zum Kaffeetrinken, hält Kaffeekränzchen, trifft sich auf ’nen Kaffee und macht Kaffeepause. Und dann erst die ganzen Sorten, deren Namen den Sommerurlaub zurückholen. Die Macchiatos und Frappés dieser Welt. Doch auch Teetrinken wird so langsam. Es gibt neue, stylische, hübsche Verpackungen. Teehäuser und Teekontore. Erlesene und/oder teure Tees. Ja, die tollen Dosen machen sich auch (Jahre später sicherlich noch) bei mir in der Küche gut, doch sind es oftmals gerade die schnöden, einfachen Tees der Welt, die mir gefallen. Die ohne zusätzliche Aromen. Die schwarzen, grünen und Kräutertees. Die wiederum kommen zumeist jedoch mit sehr einfachem Drumherum und lediglich mit Hauptzutat und Ziehzeit bedachten Anhängern daher. Da sucht man sich schon die schönste Tasse im Regal aus, und dann so was. Da musste Abhilfe her und da ich meine Lieblingssorten sehr gerne teile und auch meine Gäste immer häufiger Tee dem Kaffee vorziehen, gibt es bei mir ab sofort selbstgestaltete – und sich auch bestens zum Verschenken eignende – Teebeutelanhänger.

Benötigt werden: Fertige Teebeutel oder aber loser eigenhändig in Teefilter verpackter Tee. Ein (Farb-) Drucker, Klebecken oder -Stift, Schere, Motivstanzen, weißes zu bedruckendes Papier und/oder Geschenkpapier, Zeitungsausschnitte oder andere Motive, die sich als Anhänger eignen.Dem Design sind keine Grenzen gesetzt. Um die Beutel besser auseinanderhalten zu können, bekommen schwarze Teesorten bei mir ausnahmslos schwarz-weisse Anhänger. Hierzu habe ich Wörter mit Teebezug in unterschiedlichen Schriftarten gewählt: TEA TIME, TEEKKG, T-REX, FIVE O’CLOCK, TEA & ME, PQRSTUV!, KONFET-TEA und viele mehr. Diese wurden in der Größe handelsüblicher Anhänger ausgedruckt, ausgeschnitten und zusammengefaltet, so dass die Vorderseite das gewünschte Motiv zeigt. Der Teebeutel wird vom ursprünglichen Anhänger gelöst, der neue  doppelseitige Anhänger mit Kleber/Klebeecke versehen, das Band mittig platziert und Vorder- und Rückseite zusammengerückt und damit verklebt.

Grüne und Kräutertees von der Minze bis zur Melisse bekommen indes grüne Anhänger. Hierzu habe ich eine Seite mit unterschiedlichen grünen Mustern bedruckt und mit der Lochstanze ausgestanzt und auf gleiche Weise wie die anderen zusammengeklebt. Die restlichen Teesorten werden mit Herzen versehen. Gelbe für Kamille, Fenchel und Magenfein, Rot- und Lilatöne für Beeren-, Früchte- und sonstige wie es das Motiv schon nahe legt – Lieblingstees.

+++

Und wie steht es um Euch – ist auch mit Euch gut Tee trinken oder gehört ihr dann doch eher zur Kaffeefraktion – was sind Eure Lieblingsteesorten und welche sollte ich unbedingt mal probieren? Ich bin gespannt. Solange gilt – Abwarten und Tee trinken!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Julia / junifaden 02/01/2014 at 21:19

    so eine schöne idee 🙂 ich bin auch begeisterte teetrinkerin und nehme nur ganz selten mal einen kaffee 😉 viele liebe grüße julia

  • Reply ELBKÖCHIN 02/01/2014 at 23:22

    Ein herrlicher Beitrag!!! Ich liebe Tee genauso wie du. Meine Söhne finden bestimmt "TEE KKG" super 😉 Liebe Grüße, Bianca

  • Reply kleine Schwester 03/01/2014 at 06:20

    Wunderbare Idee. Für mich als Teetrinker ein Highlight zum Verschenken. Liebe Grüße
    Katinka

  • Reply chaosmichi 03/01/2014 at 09:18

    Das ist eine schöne Idee. Ich trinke auch überwiegend Tee, aber auch Kaffee und Cappu 😉 sind bei mir nicht verpönt. Verhältnis 90:10. Eine echt wundervolle Idee, Danke dafür

  • Reply Ulrike 26/01/2014 at 09:39

    Mit mir ist gut Tee trinken. Ich tendiere mehr zu den einfachen Sorten ohne Aromen. Wenn ich einen anderen Geschmack haben möchte dann mache ich das selbst mit frischen Gewürzen zum Beispiel. Doch muss ich auch gestehen einer Tasse Kaffee bin ich auch nicht abgeneigt. Auch da soll es schlicht und einfach sein. Deine Idee mit den selbst gemachten Motiven ist eine tolle Idee und lädt ein zum nachmachen.

  • Leave a Reply

    *