leckeres

Wrip Wrap

25/11/2012

Wraps gehen immer. Ob als Mitbringsel zum Party-Buffet, bei der Arbeit als statt-Kuchen-Ausgabe am Geburtstag oder einfach nur so für zwischendurch. Während Fertig-Wraps, die man kaufen kann, meist sehr pappig daher kommen, schmecken sie Selbstgemacht sehr lecker. Wrap-Snacks sind schnell gemacht, für Kinder und Erwachsene ein großer Spaß und können vegetarisch/fleischvoll belegt werden, je nach Vorliebe. Meine Lieblingswraps -> Wrap kurz im Ofen warm backen (nicht zu lange, sonst wird’s zu knusprig, und die Fladen lassen sich nicht mehr gut rollen/schneiden), danach die gesamte Fläche dünn mit Frischkäse und Honigsenf bestreichen. Die Hälfte des Fladens mit Hauchzartem Putenbrust-Aufschnitt und ein paar Stängeln Ruccola belegen, einrollen und dann die Rolle wie beim Sushi in Stücke schneiden.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*